Neonazi-Sticker auf Fahrzeug der Essener Feuerwehr

Neonazi-Sticker auf Fahrzeug der Essener Feuerwehr

Am 01. und 02. Juni feierte die Freiwillige Feuerwehr Essen-Kray ihren Tag der offenen Tür mit Schauübungen, Kinderpgrogramm, Fahrzeugschau, Speisen und Getränken, sowie einer Lösch- und Alarmparty.

An einem der zur Absperrung des Geländes genutzten Wagen prangt ein von außen angebrachter rechtsradikaler Sticker. An dem 1997 gebauten und zugelassenen Mercedes-Benz mit dem Funkrufnamen “Florian Essen 14 WLF 01” und dem Kennzeichen E-2330 ist ein Sticker mit der Aufschrift

In uns brennt die schwarze Sonne

vor einer Schwarzen Sonne auf schwarzem Untergrund zu sehen.

Für 4 Euro zzgl. Versandkosten erhält der geneigte Rechtsradikale 100 dieser Sticker.

Die Schwarze Sonne ist eine Zusammensetzung von zwölf Sig-Runen oder als zwölfarmiges Hakenkreuz zu verstehen. Sie dient als Ersatz für das verbotene Hakenkreuz. Seinen Ursprung hat der Aufkleber im neonazistischen Online-Shop “druck18.de”, der sich mit dem Code “18” für “Adolf Hitler” brüstet. Inhaber ist der Neonazi Tommy Frenck, der erst kürzlich bei der Kommunalwahl in Themar (Thüringen) 31,5% der Stimmen geholt hatte.

Von wem der Sticker an dem Einsatzfahrzeug angeklebt wurde, ist nicht klar. Er wurde von außen und auf Höhe eines von innen angebrachten, größeren Aufklebers angebracht, sodass man ihn von innen nicht sehen kann. Er scheint jedoch schon länger dort zu kleben.

Nach unserem Hinweis an die Freiwillige Feuerwehr Essen-Kray wurde umgehend gehandelt. Der Hinweis wurde an die zuständige Hauptfeuerwache 1, der das Fahrzeug gehört und die es für das Wochenende nach Kray verliehen hat, weitergegeben. Der Sticker ist prompt entfernt worden. Wie der Sticker allerdings an das Fahrzeug gelangt ist, wer ihn angebracht hat und warum er bereits verwittert war und dementsprechend länger geklebt haben muss, ist unklar.

Kommentare sind geschlossen.