Was ist “Die Antifa”? – Über Hufeisen und warum wir nicht von Extremismus sprechen sollten

Was ist “Die Antifa”? – Über Hufeisen und warum wir nicht von Extremismus sprechen sollten

16.03.2021 19:00 Uhr | Was ist “Die Antifa”? – Über Hufeisen und warum wir nicht von Extremismus sprechen sollten | mit Ansgar Drücker (IDA e.V.)

Die Extremismustheorie beschreibt das politische Spektrum als einen Bogen von “Links” über eine “demokratische Mitte” nach “Rechts”, dessen Enden (“linksextrem” und “rechtsextrem”) sich wie bei einem Hufeisen annähern. Diese Theorie ist in so vieler Hinsicht und nach Meinung einer großen Anzahl von Politikwissenschaftlern nicht zeitgemäß bzw. schlichtweg falsch und hat dazu geführt, dass in der vermeintlich demokratischen “Mitte der Gesellschaft” der rechtskonservativ/protofaschistische AfDler*innen im Anzug weniger angsteinflößend wirkt als der “Alerta Antifascista” rufende, für Gleichberechtigung und Toleranz kämpfende Antifaschist im schwarzen Shirt.

Wir diskutieren mit Ansgar Drücker, dem Geschäftsführer des bundesweit tätigen Informations- und Dokumentationszentrums für Antirassismusarbeit e.V. (IDA). IDA ist das Dienstleistungszentrum der Jugendverbände für die Themenfelder (Anti-)Rassismus, Rechtsextremismus, Migration, Interkulturalität und Diversität.

Anmeldung

Meldet Euch einfach an, um die Zugangsdaten zu erhalten.

Hinweis: Personen, die der rechten Szene angehören oder durch entsprechende Äußerungen auffallen, werden von der Veranstaltung ausgeschlossen.

    Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.