Redebeitrag der LSV

Redebeitrag der LSV

Im Folgenden dokumentieren wir die von Nikolaj Grünwald für die LandesschülerInnenvertretung NRW gehaltene Rede auf unserer Kundgebung gegen rechten Terror. Vielen Dank an die LSV! Hallo zusammen, ich freue mich, dass ihr heute da seid. Ich spreche für die Landesschüler*innenvertretung NRW, die Vertretung der rund 2,5 Millionen Schüler*innen in Nordrhein-Westfalen. In Gedenken an die Opfer des fremdenfeindlichen Anschlags in Essen und Bottrop möchte ich mit Euch aufrufen für eine Schule, die sich klar positioniert gegen rechte Hetze und gegen Ideologien…

Weiterlesen Weiterlesen

Nach Terror-Anschlag: Freude über Zulauf rechter Parteien

Nach Terror-Anschlag: Freude über Zulauf rechter Parteien

Aus den rechten Filterblasen schwappen seit einigen Tagen schon Verharmlosungen, Begrüßungen und Verständnis für den rechten Terror-Anschlag in Bottrop und Essen. Holm Teichert, führender Kopf der rechten, inzwischen nicht mehr öffentlich auftretenden Gruppe „Essen gegen Politikwahnsinn“ scheint aber besonders viel Verständnis für den mutmaßlichen Täter zu haben, der sein Auto gezielt und in Tötungsabsicht in Menschenmengen gesteuert hat, die für ihn „ausländisch“ aussahen. Verletzt wurden dabei mindestens 8 Personen, eine davon derart schwer, dass sie zeitweise in Lebensgefahr schwebte. Teichert…

Weiterlesen Weiterlesen

Redebeitrag: Gegen rechten Terror!

Redebeitrag: Gegen rechten Terror!

Im Folgenden dokumentieren wir Redebeitrag des Bündnisses Essen stellt sich quer anlässlich der Versammlung „Gegen rechten Terror“. Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Antifaschistinnen und Antifaschisten, vorgestern standen die meisten von uns gelassen und im Kreise von Freundinnen und Freunden, Bekannten und Verwandten und haben fröhlich in das kommende Jahr 2019 geblickt. Man feiert den Jahreswechsel, macht sich gute Vorsätze, hofft, dass die Welt ein Stückchen besser wird. Das Jahr 2019 beginnt für uns nun aber mit einer schier unfassbaren Gewalttat….

Weiterlesen Weiterlesen

Kundgebung gegen rechten Terror

Kundgebung gegen rechten Terror

In der Silvesternacht gab es einen rechten Terroranschlag in Bottrop und Essen, bei dem ein Essener sein Auto gezielt als Waffe eingesetzt hat und in Menschenmengen gerast ist. Der mutmaßliche Täter ist von der Polizei noch in der Nacht festgenommen worden und hat sich dort fremdenfeindlich geäußert. Absicht des mutmaßlichen Täters war die gezielte Tötung von Ausländer*innen. Das Bündnis Essen stellt sich quer ruft daher für heute, den 02.01.2019, ab 17:30 Uhr zu einer Eilversammlung unter dem Motto „Kundgebung gegen…

Weiterlesen Weiterlesen

Mann fährt in Bottrop in Menschenmenge

Mann fährt in Bottrop in Menschenmenge

Vergangene Nacht hat ein Autofahrer in Bottrop sein Auto nach ersten Verlautbarungen der Polizei als Waffe gegen Menschen eingesetzt. Er ist auf dem Berliner Platz in Bottrop in eine Menschenmenge gefahren. Hier wurden mindestens vier Personen, darunter syrische und afghanische Staatsangehörige, zum Teil schwer verletzt. Eine Person schwebt noch in Lebensgefahr. Der aus Essen stammende Mann ist danach nach Essen gefahren und hat auch hier versucht sein Auto in eine Gruppe Menschen an einer Bushaltestelle zu steuern. Schließlich wurde er…

Weiterlesen Weiterlesen

LSBTIQ* und Antifa

LSBTIQ* und Antifa

Homohass als Agenda der Rechten In allen europäischen Ländern erlebt die politische Rechte einen massiven Aufschwung. Dabei kann die Rede nicht nur von Parteien wie Fidesz in Ungarn, PiS in Polen, Sverigedemokraterna in Schweden oder der AfD in Deutschland sein. Ehemals bürgerliche oder konservative Parteien rücken ebenfalls die eigenen Positionen weiter nach rechts, um Wähler*innen bei ihnen zu halten. Der gesellschaftliche Diskurs verschiebt sich dadurch insgesamt immer weiter nach rechts. In Deutschland adaptieren besonders die CSU und CDU Positionen der Rechtspopulist*innen, wodurch die AfD nur noch radikaler hetzt und sich dadurch…

Weiterlesen Weiterlesen

Redebeitrag gegen die „Patrioten NRW“

Redebeitrag gegen die „Patrioten NRW“

Im Folgenden dokumentieren wir die von uns gehaltene Bündnisrede anlässlich der Versammlung gegen die „Patrioten NRW“ am 08.12.2018 auf dem Viehofer Platz, bei der unter dem Tarn-Motto „Gegen die Dieselfahrverbote auf der A40“ Anhänger*innen der extremen Rechten versucht haben, sich bürgernah, anschlussfähig und harmlos zu geben. Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Antifaschist*innen, erst einmal schön, dass ihr heute hier seid! Und das bei diesem Mistwetter! Wie ihr seht, beginnt da drüben gerade die Versammlung der sogenannten „Patrioten NRW“. Das Motto der Versammlung…

Weiterlesen Weiterlesen

Reinfall auf allen Ebenen

Reinfall auf allen Ebenen

Mit den „Patrioten NRW“ hatte heute eine Gruppe aus der extremen Rechten zu einer Versammlung mit dem Motto „Gegen Dieselfahrverbote auf der A40“ aufgerufen. Eingangs wollte die Truppe direkt auf der A40 demonstrieren und hatte sich eigens dafür eine Teilnehmer*innenzahl von 2000 herbeiphantasiert. Nachdem die Versammlungsstelle die Versammlung nicht bestätigt hat, wollte man zunächst zwischen dem Berliner und Limbecker Platz demonstrieren, was aber auch nicht möglich war. So fand man sich heute um 14 Uhr auf dem Viehofer Platz ein….

Weiterlesen Weiterlesen

Gelbwesten-Revolution bleibt aus

Gelbwesten-Revolution bleibt aus

Das war jetzt aber streng genommen eher nichts mit der „Revolution“… 🧐 Knapp über 20 „Gelbwesten“ sind heute geschlossen, uniform gekleidet und Flyer verteilend durch Essen marschiert. Sie wollten über „Die deutsche Revolution am 1. Dezember 2018“ informieren. Dass sich der Organisationskreis des Essener Ablegers der „Gelbwesten“ aus Rechtsradikalen, Reichsbürger*innen, Antisemit*innen und Hitler-Fans zusammensetzt, haben wir in dieser Woche berichtet. Nicht verwunderlich bei dieser Kombination ist, dass auch Überschneidungen zu der rechten Hooligan-Truppe „Steeler Jungs“ ersichtlich wurden. Bernhard S., Blogger [1]…

Weiterlesen Weiterlesen

Heimat, Hitler, Holocaust: Rechte unter sich

Heimat, Hitler, Holocaust: Rechte unter sich

Seit Tagen halten die Proteste der «Gilet Jaunes», der sogenannten Gelbwesten, Frankreich in Atem. Ursprünglich protestierte die sehr junge und breite Bewegung gegen zu hohe Spritpreise. Inzwischen aber hat sie sich neben der Reformpolitik des französischen Staatsoberhaupts auch ein ganz konkretes Ziel gesetzt: Die Abwahl von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron selbst. Auf vielen Spruchbändern ist inzwischen «Macron démission!», „Macron Rücktritt!“ zu lesen. Kein Wunder, dass sich die französische Rechte unter Federführung von Marine Le Pen inzwischen eifrig anbiedert und den Fokus der Bewegung…

Weiterlesen Weiterlesen