Bloß dumme Witze? Nein, ganz sicher nicht.

Bloß dumme Witze? Nein, ganz sicher nicht.

Beamt*innen des Essener Präsidiums fragen sich nach den aufgedeckten rechtsradikalen Chatgruppen inzwischen, ob man keine “dummen Witze” mehr posten dürfe. Klingt wie eine berechtigte Frage? Ist sie aber nicht. Hier kommt, weshalb: Erstens: Der Kontext Bei den aufgetauchten Bildern handelt es sich um Hitlerbilder, Hakenkreuze bis hin zu Fotomontagen von Geflüchteten in Gaskammern. Ja, Gaskammern. Es geht hierbei nicht um dumme Witze, wie man versucht es gerade darzustellen, sondern um blanken, puren und abgrundtiefen Menschenhass. Insbesondere frenetischer Hass gegenüber Geflüchteten….

Weiterlesen Weiterlesen

Rechtsradikale Chat-Gruppe bei Essener Polizei

Rechtsradikale Chat-Gruppe bei Essener Polizei

Wir erleben seit Monaten immer wieder Skandale um die Essener Polizeibehörde. Mehrere Familien und Einzelpersonen klagen über rassistische Polizeigewalt, ausgeübt von Essener Polizeibeamt*innen. Selbst unser Bündnis wurde Ziel einer Strafanzeige, nachdem Racial Profiling als rassistische Praxis benannt wurde. Essen stellt sich quer hat bereits mehrfach auf dieses offensichtliche Problem aufmerksam gemacht und sich sogar schriftlich an den Polizeipräsidenten Herrn Richter gewandt. Dass es ein Problem innerhalb der Essener Polizeibehörde gibt, erscheint uns eklatant. Neben den oben kritisierten Fällen rassistischer Polizeigewalt…

Weiterlesen Weiterlesen

Extrem Rechte kandidiert für AfD

Extrem Rechte kandidiert für AfD

Die “Alternative für Deutschland” (AfD) ist ein Sammelbecken für Nationalismus, Ethnozentrismus, Sozialdarwinismus, Autoritarismus und muss in weitreichenden Teilen schlicht als faschistisch bezeichnet werden. In Emmerich am Rhein bietet die AfD derzeit einen Beweis für die rechte Gesinnung. Im Wahlbezirk 140 steht die extrem rechte Kandidatin Stefanie van Laak auf der Liste. Die 1971 geborene gelernte Schneiderin gilt bereits seit längerem als extrem rechte Szenegängerin. Van Laak ist führender Kopf der extrem rechten Gruppierung “NRW stellt sich quer”. Eine Kleinstgruppierung, die…

Weiterlesen Weiterlesen

Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl 2020

Wahlprüfsteine zur Kommunalwahl 2020

Als Essens ältestes antifaschistisches und antirassistisches Bündnis haben wir im Zuge der anstehenden Kommunalwahl 2020 den demokratischen Parteien in Essen Gelegenheit gegeben, einen von uns erarbeiteten Fragenkatalog zu beantworten. Zum einen, um die antretenden Parteien durch die Fragen auf Missstände hinzuweisen und Bewusstsein für die Themen zu schaffen. Zum anderen aber auch, um die Ausübung unser aller demokratischen Rechts auf Meinungsbildung zu unterstützen. Im Rahmen unserer Aufklärungs- und Bildungsarbeit baten wir die Parteien um Rückantwort und kündigten an, die Ergebnisse…

Weiterlesen Weiterlesen

Razzien in Essen – Narration und Inszenierung

Razzien in Essen – Narration und Inszenierung

Wir dokumentieren hier im Folgenden einen unserer Twitter-Threads. Gestern fand eine Razzia in Essen und weiteren NRW Städten statt. Ein Terrorist geht in eine Shisha-Bar und ermordet 10 Menschen in Hanau. Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Eine Einordnung. Bei einer gestern stattgefundenen Razzia in NRW gegen illegales Glücksspiel lag ein Fokus auf Essen. Innenminister Herbert Reul ist eigens dafür angereist, um die Razzia zu begleiten. Unterstützt wurde er dabei durch Oberbürgermeister Thomas Kufen. Bereits 2019 gab es…

Weiterlesen Weiterlesen

Rechte und “Corona Rebellen” Seit’ an Seit’

Rechte und “Corona Rebellen” Seit’ an Seit’

Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht am 18.08. die Zeche Zollverein in Essen. Dort trifft sie Ministerpräsident Armin Laschet und Vertreter*innen der Ruhr-Konferenz. Gegen den Besuch der Kanzlerin mobilisiert die rechtsradikale Splittergruppe “NRW stellt sich quer” in ihren Kanälen auf Social Media. “NRW stellt sich quer” um Frontfrau Stefanie Charlotte van L. tritt seit geraumer Zeit auf rechten und rechtsradikalen Versammlungen in Erscheinung. Die Gruppe versteht sich und fungiert als Brückenbauer zwischen den verschiedenen Teilen der mobilisierungsfähigen Mischszene aus Rockern, Bikern, Rechtsradikalen,…

Weiterlesen Weiterlesen

Erinnerung, Gerechtigkeit und Aufklärung!

Erinnerung, Gerechtigkeit und Aufklärung!

Vor sechs Monaten wurden in Hanau neun Menschen durch einen Rechtsterroristen kaltblütig erschossen. An mehreren Tatorten schoss der Täter gezielt auf Menschen mit Migrationshintergrund. Rechtsterroristische Verbrechen und die Organisierung rechter Gruppierungen innerhalb der Polizei und der Bundeswehr sind längst keine Einzelfälle mehr. Die Zeitspanne zwischen Attacken von Rechts wird immer enger. Halle, Kassel, Hanau, all das sind Anschläge auf Menschen, auf uns, auf die Idee einer antirassistischen Gesellschaft. Wir wissen, der Rechtsterrorismus hat Geschichte und hat nie aufgehört. Der rechte…

Weiterlesen Weiterlesen

Volle Solidarität mit dem Anti-Rassismus-Telefon!

Volle Solidarität mit dem Anti-Rassismus-Telefon!

Seit Tagen steht das Anti-Rassismus-Telefon (ART) unter Dauerbeschuss. Kern des Anstoßes ist eine unabgesprochene Veröffentlichung eines Briefes des ARTs an die Essener Eisdiele “Mörchens Eis” in sozialen Medien, in dem die Verwendung der Bezeichnung “Mohren-Kuller” und “Mohren-Birne” auf der Speisekarte kritisiert wird. Seitdem ergießt sich ein nicht abreißen wollender Strom aus Beleidigungen, Beschimpfungen, Bedrohungen, Hass und Hetze über das ART, mit dem wir heute unsere volle Solidarität erklären und uns demonstrativ auch öffentlich vor es stellen. Bezeichnungen wie “Mohren-Kuller” und…

Weiterlesen Weiterlesen

Wogegen wird in Wahrheit demonstriert? Die vermeintlichen Sorgen von “Freiheit21”

Wogegen wird in Wahrheit demonstriert? Die vermeintlichen Sorgen von “Freiheit21”

Wir dokumentieren unseren Redebeitrag zu den vermeintlichen Sorgen von “Freiheit 21”, den wir am 05.07.2020 gehalten haben: Liebe Versammlungsteilnehmer, vermutlich werden die folgenden Momente nicht zu den spannendsten Minuten eures heutigen Tages gehören, aber selten schadet es, sich mit den Argumenten und vermeintlichen Sorgen seiner Gegensacher auseinanderzusetzten. Wogegen demonstriert also heute „Freiheit21“? Heute stehen wir hier, und auf der anderen Seite die „Gruppierung ‚Freiheit21‘“, deren Hintergrund nun zur Genüge bekannt sein dürfte, und sich mit der Sorge um Fahrverbote und…

Weiterlesen Weiterlesen

Bündnisrede gegen die rechtsradikal unterwanderte Versammlung von “Freiheit 21”

Bündnisrede gegen die rechtsradikal unterwanderte Versammlung von “Freiheit 21”

Wir dokumentieren im Folgenden unseren Bündnisredebeitrag gegen die rechtsradikal unterwanderte Versammlung von “Freiheit 21” am 05.07.2020 im Wortlaut. Liebe Freundinnen und Freunde, herzlichen Dank, dass ihr heute alle hier seid! Ich freue mich besonders über unsere Freund*innen aus den umliegenden Städten, die uns heute hier unterstützen! Viele von euch standen vor zwei Wochen schon gemeinsam auf dem Hans-Toussaint-Platz vereint gegen die AfD, die sich in völlig ungenierter Art und Weise versucht hat, der Polizei anzubiedern. “Wir lassen uns nicht vor…

Weiterlesen Weiterlesen