Verbreiten die Essener “Corona Rebellen” rechtes Gedankengut? Ja, tun sie.

Verbreiten die Essener “Corona Rebellen” rechtes Gedankengut? Ja, tun sie.

Die “Corona Rebellen” mobilisieren seit einigen Wochen und inzwischen sogar bundesweit zu sogenannten “Hygienedemos”. Ihr vorgebliches politisches Ziel: Beendigung der gemäß der Coronaschutzverordnugen getroffenen Maßnahmen. Entstanden ist ein bunter Mix aus Esoteriker*innen, Verschwörungstheoretiker*innen, Querfrontler*innen, auch Reichsbürger*innen und Rechtsradikalen, die nicht nur gegen mitunter tatsächlich kritisierbare Punkte der Verordnungen auf die Straße gehen. Die Truppe phantasiert von einem Impfzwang, Mikrochipimplantierung, einer von Bill Gates gesteuerten, weil gekauften, “Politikkaste”, dass Deutschland keine Verfassung habe und unter Besatzung stünde, die lediglich durch die…

Weiterlesen Weiterlesen

Verschwörungstheoretiker*innen und Reichsbürger*innen sammeln sich in Essen

Verschwörungstheoretiker*innen und Reichsbürger*innen sammeln sich in Essen

Am 2. Mai fand eine nicht angemeldete Versammlung mit ca. 80 teilnehmenden Impfgegner*innen und Verschwörungstheoretiker*innen in Essen statt. Gestern, nur eine Woche später, versammelte sich diese Gruppe “Nicht ohne uns – Essen” erneut. Dem Aufruf über den Messenger-Dienst Telegram folgten ca. 200 Personen, die sich zunächst am Haupteingang der Gruga trafen. Die Polizei war zu diesem Zeitpunkt lediglich mit einem einzigen Einsatzwagen zugegen und zeigte sich reichlich überrascht, als sich die Versammlung zu einem Aufzug formierte und in Richtung Rüttenscheider…

Weiterlesen Weiterlesen

Die rechtsextreme Szene im Ruhrgebiet – Radikalisierung und Strategien während der Corona-Pandemie

Die rechtsextreme Szene im Ruhrgebiet – Radikalisierung und Strategien während der Corona-Pandemie

Am 08. Mai haben der Ringlokschuppen Ruhr, Die Vielen NRW und vier.ruhr eine Veranstaltung anlässlich des Tags der Befreiung durchgeführt. vier.ruhr hat dabei Statements, Gespräche und Vorträge von Akteur*innen, Antifaschist*innen und Künstler*innen aufgenommen und publiziert. Wir freuen uns, dass der Online Stream “Die rechtsextreme Szene im Ruhrgebiet – Radikalisierung und Strategien während der Corona-Pandemie”, bei dem wir mitwirken durften, noch eine ganze Weile online bleiben wird! Die WAZ schreibt dazu: “Max Adelmann, ehemaliger Sprecher des Bündnisses „Essen stellt sich quer“,…

Weiterlesen Weiterlesen

Verschwörungstheoretiker sammeln sich erneut in Innenstadt

Verschwörungstheoretiker sammeln sich erneut in Innenstadt

Am Montag, den 04. Mai, fand eine inzwischen zweite Versammlung mit verschwörungstheoretischem Hintergrund in Essen statt. Initiiert wurde die Versammlung durch die Gruppe “Nicht ohne uns – Essen”, die in Essen sogenannte “Hygienedemos” durchführt. Mobilisiert wird über den Messenger-Dienst Telegram. “Derzeit sprießen im gesamten Bundesgebiet Gruppen aus dem Boden, die Verschwörungstheoretiker*innen, Querfrontler*innen, Impfgegner*innen, Reichsbürger*innen, Rechte und Rechtsradikale anziehen”, erklärt Christian Baumann vom Bündnis Essen stellt sich quer. Auch in Essen gibt es einen entsprechenden Ableger. Nachdem die Gruppe am 02….

Weiterlesen Weiterlesen

Heraus zum 1. Mai 2020

Heraus zum 1. Mai 2020

Wir dokumentieren den Redebeitrag, den wir auf der Veranstaltung “Heraus zum 1. Mai 2020” gehalten haben: Liebe Freundinnen und Freunde, ich freue mich heute hier bei euch sein zu dürfen. Im Namen des Bündnisses Essen stellt sich quer möchte ich euch alle herzlich grüßen! Dass wir uns hier heute versammeln ist – davon werden die Organisator*innen ein Lied singen können – keine Selbstverständlichkeit in dieser Zeit.  Und dennoch denke ich, dass es eine gute Sache ist. Es ist eine gute…

Weiterlesen Weiterlesen

Verschwörungstheorien, Meditation und Fundamentalopposition – die rechte Echokammer in Zeiten von Corona

Verschwörungstheorien, Meditation und Fundamentalopposition – die rechte Echokammer in Zeiten von Corona

Hurra, die Welt geht unter! Vor knapp einem Monat ging eine Meldung durch die Medienlandschaft: Rechtsradikale nutzen die Corona-Krise für ihre Zwecke. Ziel der rechtsradikalen Agitation ist das Ausnutzen von Verunsicherung, um Menschen für ihre Ideologie zu gewinnen. Die politische Rechte sehnt sich geradezu nach dem Untergang: Sei es der Untergang herbeiphantasierter “Rassen”, der Untergang des “Abendlands”, der Untergang der “Kultur”, der Untergang des “deutschen Germanen” oder der Untergang des “Finanzsystems”. Rechte und Rechtsradikale tragen Untergangsphantasien in und mit sich,…

Weiterlesen Weiterlesen

Teile der “Steeler Jungs” gründen Kampfsport Club in Gelsenkirchen

Teile der “Steeler Jungs” gründen Kampfsport Club in Gelsenkirchen

Teile der rechtsradikalen Bürgerwehr “Steeler Jungs” gründen Kampfsport Club in Gelsenkirchen Gemeinsame Pressemitteilung von Essen stellt sich quer (ESSQ) und dem Gelsenkirchener Aktionsbündnis gegen Rassismus und Ausgrenzung “Durch unsere Internetrecherche ist uns bekannt geworden, dass Teile der rechtsradikalen Bürgerwehr “Steeler Jungs” aus Essen–Steele im Fitnessclub “Stahlwerk” in Gelsenkirchen Ückendorf trainieren”, erklärt Christian Baumann von ESSQ. “Christian Willing, einer der Köpfe der ‘Steeler Jungs‘ sowie führendes Bandidos-Mitglied, gründete dort sogar einen Kampfsport Club namens ‘Guerreros‘“. Die antifaschistischen Bündnisse sind trotz der Coronakrise in einem regen Austausch und beobachten aktiv die rechten Umtriebe. “Gerade in die Kampfsportszene…

Weiterlesen Weiterlesen

Buchenwald-Gedenken 2020 – virtuelle Erinnerung

Buchenwald-Gedenken 2020 – virtuelle Erinnerung

Wir veröffentlichen mit freundlicher Genehmigung die Pressemitteilung der VVN/BdA: Was hat die Stadt Essen mit Buchenwald zu tun? Zum Gedenken an die Befreiung vom KZ Buchenwald Außenlager des KZ Buchenwald – Schwarze Poth in Essen Unterhalb des City-Centers (heute Rathaus Galerie) befand sich das ehemalige, heute nicht mehr auszumachende Gelände des KZ-Außenlager – Schwarze Poth 13, einem Nebenlager des KZ Buchenwald. Hier waren viele kleine Straßen mit Wohnbebauung und mittendrin auf einer eingezäunten Fläche von gerade mal 350 x 100…

Weiterlesen Weiterlesen

Rechtskräftig: Verurteilung wegen Hitlergruß

Rechtskräftig: Verurteilung wegen Hitlergruß

Am 21. März 2019, ausgerechnet am Internationalen Tag gegen Rassismus, hat eine Teilnehmerin der “Steeler Jungs” auf einer Versammlung eben jener einen Hitlergruß gezeigt. Frau B. wurde daraufhin am 03. September 2019 vom Amtsgericht Steele zu einer Geldstrafe sowie der Übernahme der Gerichtskosten verurteilt. Gegen dieses Urteil ist B. zunächst in Revision gegangen, obwohl sich die sie entlasten sollenden Zeug*innen sich bereits in der ersten Verhandlung derart in Widersprüche verstrickten, dass der Richter empfahl, auf die weitere Anhörung zu verzichten:…

Weiterlesen Weiterlesen

Redebeitrag zum Internationalen Tag gegen Rassismus

Redebeitrag zum Internationalen Tag gegen Rassismus

Wir dokumentieren im Folgenden unseren Redebeitrag zum Internationalen Tag gegen Rassismus, der im Rahmen der ersten Online-Demonstration Essens stattgefunden hat. Ich bin Lucas und spreche heute hier im Namen von Essen stellt sich quer. Und ich möchte mich auch in diesem Namen nochmal für die Organisation und die Unterstützung bei allen Beteiligten bedanken. Es ist schön, dass ihr an unserer Online-Demo anlässlich dieses internationalen Tages gegen Rassismus teilnehmt. Denn so können wir ein Zeichen setzen gegen die aktuellen rassistischen und…

Weiterlesen Weiterlesen