Durchsuchen nach
Autor: Essen stellt sich quer

Holocaustgedenken, ein Fritz Bauer-Zitat und die Stadtwunde

Holocaustgedenken, ein Fritz Bauer-Zitat und die Stadtwunde

Am heutigen 27. Januar begehen wir den internationalen Gedenktag der Opfer des Holocaust. Das Leibnitz-Institut für Bildungsinformation definiert diesen Gedenktag wie folgt: „Der Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus ist in der Bundesrepublik Deutschland ein nationaler Gedenktag. Er erinnert an alle Opfer eines beispiellosen totalitären Regimes während der Zeit des Nationalsozialismus: Juden, Christen, Sinti und Roma, Menschen mit Behinderung, Homosexuelle, Männer und Frauen des Widerstandes, Wissenschaftler, Künstler, Journalisten, Kriegsgefangene, Deserteure und an die Millionen Menschen, die unter der…

Weiterlesen Weiterlesen

Redebeitrag: Zusammen gegen Leerdenken und rechte Hetze!

Redebeitrag: Zusammen gegen Leerdenken und rechte Hetze!

Wir dokumentieren im Folgenden unseren Redebeitrag vom 24.01.2022 auf der Versammlung “Essen stellt sich quer – Zusammen gegen Leerdenken und rechte Hetze!” im Wortlaut. Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Essenerinnen und Essener, in den letzten Tagen wurden wir oft gefragt, wieso wir als Bündnis gegen Rassismus und Faschismus eine Kundgebung gegen Coronaleugner:innen organisieren. Gehört das überhaupt in unsere Zuständigkeit? Unsere Antwort darauf ist ein klares: Ja! Doch lasst mich ein paar Worte vorwegsagen: Uns geht es nicht darum, über das…

Weiterlesen Weiterlesen

„Wir wollen der großen schweigenden, solidarischen Mehrheit eine Stimme geben.“

„Wir wollen der großen schweigenden, solidarischen Mehrheit eine Stimme geben.“

Bisher mehr als 250 Unterzeichner:innen – Breite Unterstützung der Zivilgesellschaft Essen, 20. Januar 2022. Der für Montag geplante Gegenprotest von Aufstehen gegen Rassismus Essen und Essen stellt sich quer gegen die sogenannten Spaziergänge, Querdenker:innen und die vermehrte Hetze trifft auf eine ausgesprochen positive Resonanz. Bisher haben mehr als 250 Einzelpersonen und viele Vertreter:innen von Parteien, Gewerkschaften, Kirchenverbänden und Bürgerinitiativen und -bündnissen. „Wir wollen der großen schweigenden, solidarischen Mehrheit eine Stimme geben und freuen uns, dass so viele Menschen unseren Aufruf…

Weiterlesen Weiterlesen

Essen stellt sich quer – Zusammen gegen Leerdenken und rechte Hetze

Essen stellt sich quer – Zusammen gegen Leerdenken und rechte Hetze

– Pressemitteilung – Aufstehen gegen Rassismus Essen und Essen stellt sich quer rufen zur Kundgebung am 24. Januar auf Essen, 17. Januar 2022. Für Montag, 24. Januar, rufen Essen stellt sich quer und Aufstehen gegen Rassismus Essen zu einer Kundgebung gegen Wissenschaftsfeindlichkeit, Coronaleugner:innen, die sogenannten „Spaziergänge“ und zunehmende Hetze auf. „Es reicht! Wir widersprechen denen, die behaupten, im Namen der Essener:innen zu sprechen. Wir sind viele und stehen für die tatsächliche und bislang schweigende Mehrheit. Deshalb ergreifen wir jetzt das…

Weiterlesen Weiterlesen

Die Geister, die er rief

Die Geister, die er rief

CN: Dieser Artikel enthält Screenshots von Antisemitismus und Rechtsradikalismus Montag berichteten wir über die Essener Corona-Gegner:innenszene und die dort gefundenen Umsturzphantasien, Holocaustrelativierungen und Verschwörungserzählungen. Dabei sind wir besonders auf Mark M., den Administrator der zahlenmäßig größten Telegram-Gruppe “Unbesiegbar”, eingegangen. M. ist uns bereits dort als Verschwörungsideologe aufgefallen, der vom rechtsradikalen Vegan-Koch Attila Hildmann angetan ist. Pakt mit rechtsradikalem Attila Klaus-Peter Hildmann Besagter Hildmann hält sich derzeit im Untergrund in der Türkei versteckt, um sich einem Prozess in Deutschland zu entziehen….

Weiterlesen Weiterlesen

Staatssturz, Holocaustrelativierungen und Verschwörungserzählungen in Essen

Staatssturz, Holocaustrelativierungen und Verschwörungserzählungen in Essen

Seit einigen Wochen verabreden sich Anhänger:innen diverser Verschwörungserzählungen in Telegram-Gruppen immer wieder zu unangemeldeten Versammlungen, die sie selber verharmlosend als “Spaziergänge” bezeichnen. Vorgeblich geht es ihnen um Kritik an den Corona-Maßnahmen, doch dieser Grund ist nur vorgeschoben. Tatsächlich geht es ihnen um das Unterwandern von Recht und Gesetz, das Aufwiegeln gegen den Staat bis hin zum Fordern eines Staatsstreichs. Kein Wunder, dass sich von Anfang an Mitglieder der Extremen Rechten an diese Protestform angebiedert, beteiligt und mitorganisiert haben. Über möglichst…

Weiterlesen Weiterlesen

Jahresrückblick 2021

Jahresrückblick 2021

Auch im Jahr 2021 haben wir als antifaschistisches und antirassistisches Bündnis Essen stellt sich quer nach den und nach dem Rechten gesehen. Im folgenden Jahresrückblick möchten wir das nunmehr zurückliegende Jahr rekapitulieren und sagen was war und was wird. Inhalt Silvester: Rassismus in den Kommentarspalten Corona Hupen mit Rechtsradikalen Antisemitismus als einende Klammer Verhöhnung rechtsradikaler Mordopfer Klassischer Neonazismus 01. Mai Nazifrei Tod einer Szenegröße Hakenkreuz in Steele Gedenken in Essen Berichterstattung über die Extreme Rechte “Steeler Jungs” Bandidos verboten Rechtsrock…

Weiterlesen Weiterlesen

Extrem Rechter Weihnachtsmann

Extrem Rechter Weihnachtsmann

Um die Weihnachtszeit gebührend besinnlich aber zugleich mahnend zu beginnen, lehnen wir uns an die Worte von Theodor Storm an: Von drauß’ vom Walde kommen wir her; Wir müssen euch sagen, es weihnachtet sehr! Nur auch auf einer Harley flitzen Sahen wir einen Rechten sitzen; Die Rede ist von einer Person, die am Heiligen Abend in voller Weihnachtsmann-Montur auf einer Harley Davidson durch den Stadtteil Essen-Steele gefahren ist und somit für dein ein oder anderen Hingucker sorgen wollte. Der sich…

Weiterlesen Weiterlesen

Redebeitrag zum 09. November 2021

Redebeitrag zum 09. November 2021

Im Folgenden dokumentieren wir unseren Redebeitrag zum 09. November 2021 im Wortlaut: Liebe Freundinnen und Freunde, sehr verehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Gedenkveranstaltung. Am s.g. „Schicksalstag der Deutschen“, dem heutigen 9. November, gilt es der Opfer von Verbrechen und Unmenschlichkeit zu gedenken, sie nicht als Fremde gegenüber einem Diffusen „uns“ abzutun, wie es die Nazis taten und ihre Kinder im Geiste heute noch tun, sondern sie als aus dem Leben gerissenen Teil aus unserer eigenen Mitte, und insbesondere der Mitte…

Weiterlesen Weiterlesen

“Taser” für die Polizei Essen/Mülheim

“Taser” für die Polizei Essen/Mülheim

Auch die Essener Polizei wird nun mit „Tasern“ ausgerüstet, also sogenannten „weniger tödlichen Schusswaffen“, die die Zielperson durch einen starken Stromfluss von bis zu 50 000 Volt außer Gefecht setzen soll. Taser können schwere Verletzungen verursachen und zum Tod führen – in den USA sind bereits über 1000 solcher Todesfälle bekannt. Unabhängige Expert_innen sprechen sich deshalb schon lange dafür aus, Taser nur im äußersten Notfall einzusetzen. Beispielsweise fordert Amnesty International in einem Positionspapier, Taser nur einzusetzen, wenn andernfalls von der…

Weiterlesen Weiterlesen